Klatsch & Tratsch

Erntefrisches Gemüse aus dem eigenen Hochbeet

Der Frühling naht und für alle Hobbygärtner damit endlich auch die neue Gartensaison. Zeit, sich die ersten Gedanken zur Gartenplanung und Bepflanzung zu machen. Wie wäre es in diesem Jahr zum Beispiel mit einem kleinen Selbstversorger-Experiment? Köstliches Gemüse lässt sich wunderbar im eigenen Garten mithilfe unseres hochwertigen Rahmenbeets anbauen.

Tiefrote Tomaten, frische Kräuter in Hülle und Fülle, dicke Salatköpfe oder kleine, leuchtende und wunderbar süße Beeren – der Anbau regionaler Früchte und Gemüsesorten ist gar nicht so schwer, wie manch einer denken mag. Alles, was es dafür braucht, ist ein sonniger bis halbschattiger Platz auf dem Balkon oder im Garten, Freude am Gärtnern und ein Hochbeet zum Schutz vor Wetter, Schnecken und Ungeziefer.

Wer dann noch ein paar Kleinigkeiten beim Befüllen der Beete beachtet und regelmäßig wässert, kann sich schon nach wenigen Wochen über die erste Bio-Ernte in Premium-Qualität freuen. Da Gemüse, Kräuter, Salate, Pilze und Beeren erst kurz vorm Verzehr gepflückt werden, können sie ihr volles Aroma entfalten und wertvolle Nährstoffe und Vitamine bleiben vollends erhalten. Frischer geht’s einfach nicht und macht mit seiner Farbenpracht und seinem Duft auch noch einiges her im Gartenparadies.

Mit unserem Bausatz in Nullkommanix zum eigenen Hochbeet kommen

Aus diesem Grund darf daher auch in diesem Jahr unser Dorfzeilen-Renner der letzten Gartensaison nicht fehlen: Der handgefertigte Rahmenbeet-Bausatz aus der Rhön’schen Klostermanufaktur Maria Bildhausen. Schnell und handlich zusammenklappbar, lässt er sich problemlos aufbauen oder bei Bedarf auch im Keller oder Schuppen verstauen.

Das unbehandelte Lärchenholz sieht zudem nicht nur klasse aus, sondern ist aufgrund seiner robusten Struktur ideal gegen die verschiedenen Witterungseinflüsse gewappnet. Damit eignet es sich besonders gut für einen dauerhaften Einsatz im Freien ohne seine Stabilität und Haltbarkeit zu verlieren. Um die natürliche rot-dunkle Farbkraft der Maserung zu erhalten, reicht es, das Holz vor der ersten Verwendung kurz zu imprägnieren.

Richtig befüllt und in Kombination mit unserem passend gefertigten Rahmenbeet-Deckel bringt unser Hochbeet bis zu 10 Monate Freude und eine ertragreiche Ernte nach individueller Lust und Laune.

Regionalität fördern – der Umwelt zuliebe

Besonders toll finden wir von Dorfzeile.de übrigens, dass Maria Bildhausen in ihren Klosterwerkstätten mit rund 200 Menschen mit Unterstützungsbedarf zusammenarbeitet. Alle Produkte werden dort ausschließlich von Hand gefertigt und sind in ihren einzelnen Arbeitsschritten individuell auf die Fähigkeiten der einzelnen Mitarbeiter angepasst.

Im Fokus der Klostermanufaktur stehen zudem eine nachhaltige und umweltbewusste Lebens- und Arbeitsweise, die zum Schutz der Natur beiträgt. So stammen alle Materialen aus regionalem, zertifizierten und naturbewusstem Anbau, sind frei von Schadstoffen und Aluminium und werden in wiederverwendbaren bzw. recyclebaren Verpackungen transportiert.

 

Schreibe einen Kommentar